Feuerwehren warnen vor Sturm

Amtliche UNWETTERWARNUNG vor ORKANBÖEN
für Stadtkreis Wiesbaden

gültig von: Samstag, 01.03.2008 00:00 Uhr
bis: Samstag, 01.03.2008 10:00 Uhr

Amtliche WARNUNG vor STURMBÖEN
für Stadtkreis Wiesbaden

gültig von: Sonntag, 02.03.2008 04:59 Uhr
bis: Sonntag, 02.03.2008 18:00 Uhr

Unwetter-Warnung!Die Feuerwehren warnen für das Wochenende vor Unwetter. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes kann es in Wiesbaden und Umgebung am Freitagabend sowie am Samstag zu orkanartigen Böen bis 115 Kilometer pro Stunde, im Bergland auch bis 135 Kilometer pro Stunde kommen. Bereits zuvor sind schauerartige Regenfälle größeren Ausmaßes möglich.

Wegen der zu erwartenden orkanartigen Böen rät die Wiesbadener Feuerwehr, Waldgebiete und Parkgebiete zu meiden. „Hausbesitzer sollten darauf achten, dass im Garten nichts herumfliegen kann und die Dachfenster geschlossen sind“, sagt Walter Müller von der Wiesbadener Berufsfeuerwehr. Falls sich Dachziegel am Haus lösen, sei das oberste Gebot, sich selbst zuerst in Sicherheit zu bringen. Besondere Vorbereitungen treffe die Feuerwehr nicht, außer alle Dienststellen über die erwarteten Unwetter zu informieren. „Wir sind immer vorbereitet“, so Müller. Gut sei, dass die Orkanböen voraussichtlich am Samstag kommen, wenn auch die 20 Freiwilligen Feuerwehren gut verfügbar seien. Sie stellen allein rund 550 Einsatzkräfte. [Wiesbadener Kurier]

Die Feuerwehren appellieren an die Bevölkerung, besonders folgende Vorsichtsregeln zu beachten:

  • Verlassen Sie während des Unwetters das Haus möglichst nicht.

  • Meiden Sie Wälder und Alleen – nicht nur während, sondern auch nach dem Orkan. Instabile Bäume und herab fallende Äste gefährden Sie auch in den Stunden danach.

  • Stellen Sie Fahrzeuge vorausschauend und sicher ab.

  • Schützen Sie Keller und Niedergänge rechtzeitig vor eindringendem Wasser, wenn Überflutungsgefahr besteht.

  • Achten Sie darauf, dass Rückschlagventile im Keller funktionsfähig sind.

Allgemein gilt: Melden Sie Gefahrenstellen und Schäden, bei denen Sie Hilfe brauchen, unter der Notrufnummer 112. Bitte melden Sie Schäden, von denen keine akute Gefahr ausgeht, erst nach dem Ende des Unwetterschubes.

Kommentar verfassen