Orkan „Emma“ verursachte auch in Sonnenberg Schäden

Einsatz: 03 und 04/2008
01. März 2008 – 16:03 bis 18:10 Uhr
Schopenhauerstr. / Am Allersberg

Bereits am frühen Samstagmorgen wurde die Feuerwehr Wiesbaden zu zahlreichen Unwettereinsätzen im Stadtgebiet gerufen. Unwettereinsätze 01.03.08Hauptsächlich galt es umgestürzte Bäume oder abgeknickte Äste zu beseitigen und lose Dachziegel zu sichern. Allein bis zur Mittagszeit wurden nach Angaben der Feuerwehr rund 45 Einsätze abgearbeitet. Für die Berufsfeuerwehr bedeutete das Dauereinsatz bis zum Abend. Wirksame Unterstützung erhielt die Berufsfeuerwehr durch mehrere Freiwilligen Feuerwehren der Stadt, ohne die eine zeitnahe Abarbeitung der Einsätze nicht möglich gewesen wäre, so die Berufsfeuerwehr. Insgesamt waren alle drei Wachen der Berufsfeuerwehr sowie rund acht Freiwillige Feuerwehren den ganzen Tag über im Einsatz.

Auch die Freiwillige Feuerwehr Sonnenberg wurde kurz nach 16 Uhr alarmiert, um die Kollegen der Berufsfeuerwehr zu unterstützen. Unwettereinsätze 01.03.08Die Sonnenberger Einsatzkräfte sollten eine Plane, die durch den Sturm von einem Hausdach geweht wurde, wieder befestigen. Gesichert durch den Gerätesatz Absturzsicherung, begab sich ein Kamerad auf das Dach des Hauses und nagelte die Plane wieder am Haus fest. Noch während des laufenden Einsatzes wurde der Feuerwehr Sonnenberg ein Folgeeinsatz zugewiesen. An einem dreigeschossigem Haus lösten sich durch die orkanartigen Böen Dachziegel und drohten in den Eingangsbereich des Hauses zu fallen. Um eine Gefahr für Personen auszuschließen, setzte die FF-Sonnenberg die Schiebleiter ein, um die Ziegel am Dach zu sichern und so ein herunterfallen zu verhindern.

FF-Sonnenberg: 10 Einsatzkräfte mit LF 8/6 und MTF
BF Wiesbaden: Kleinalarmfahrzeug (Klaf)
Sonstige Kräfte:

Kommentar verfassen