Ausgelaufener Diesel auf rund 200m Länge – Schuppstraße voll gesperrt

Einsatz: 23/2008
29. September 2008 – 08:58 bis 11:18 Uhr
Schuppstraße

Wegen einer Ölspur wurde die Freiwillige Feuerwehr Sonnenberg am Montagmorgen zur Unterstützung ihrer Kollegen der Berufsfeuerwehr alarmiert. Auf einer Länge von rund 200 Metern zog sich eine Dieselspur auf der gesamten Fahrbahnbreite über die Schuppstraße. Vermutlich ausgehend von einer Baustelle wurde der ausgelaufene Diesel durch vorbeifahrende Autos weiter verteilt. Rund zwei Stunden waren die Einsatzkräfte damit beschäftigt, die rutschige Flüssigkeit abzustreuen und aufzunehmen. Mit einem Gerätewagen-Logistik (GW-L) musste die Berufsfeuerwehr zusätzliches Ölbindemittel an die Einsatzstelle bringen. Für die Reinigungsarbeiten musste die Schuppstraße durch die Polizei zeitweise voll gesperrt werden. Abschließend wurde die Fahrbahn mit einem Großtanklöschfahrzeug (GTLF) mit Wasser abgespritzt und wieder für den Verkehr freigegeben. Ein Verursacher konnte nicht ermittelt werden.

FF-Sonnenberg: 6 Einsatzkräfte mit LF 8/6 und MTF
BF Wiesbaden: Basis-LF FW3, GW-L und GTLF FW2
Sonstige Kräfte: Polizei

Kommentar verfassen