Gemeldet: Feuerschein in der Burg – Jahresabschlussübung am Kapellenturm

Abschlussübung Burg Sonnenberg 01.11.08„Feuerschein im Burggarten der Sonnenberger Burg“ war die Alarmmeldung für die Einsatzkräfte der Sonnenberger Feuerwehr am Samstag, den 01.11. Tatsächlich wurde die Fahrzeugbesatzung des LF 8/6 schon bei der Ankunft am „Kloppenheimer Tor“ der Sonnenberger Burg von mehreren Hilfe suchenden Personen erwartet, die den Gruppenführer auf die Flammen und die starke Rauchentwicklung aus dem Kapellenturm im Burggarten hinwiesen. Was dramatisch aussah, war allerdings nicht echt, sondern nur die durch die Wehrführung in den letzten Tagen vorbereitete Jahresabschlussübung. Diese etwas größer angelegte Übung findet zum Abschluss der praktischen Ausbildungszeit statt und markiert den Beginn der Unterrichtsperiode für die freiwiligen Feuerwehrfrauen und -männer. Dennoch stellte sich die Lage recht realistisch dar: Feuer vor dem Kapellenturm, dichter Rauch über alle drei Stockwerke und Rufe von vermissten Personen aus dem Gebäude.

Nach der Lageerkundung durch den Gruppenführer des LF 8/6 wurde der erste Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr zur Brandbekämpfung und Menschenrettung zum Kapellenturm geschickt. Abschlussübung Burg Sonnenberg 01.11.08Die anderen Mannschaftsmitglieder kümmerten sich derweil darum, die ca. 150 m Wegstrecke zur Einsatzstelle mit B-Schläuchen zu überbrücken. Noch während der Aufbau der Wasserversorgung lief, trafen die nachrückenden Kräfte des MTF ein. Sie unterstützen die Kameraden des Löchfahrzeuges beim Aufbau der Wasserversorgung, der Absicherung der Einsatzstelle und stellten einen zweiten Atemschutztrupp, der zur ebenfalls zur Menschenrettung und Brandbekämpfung in den Turm vorging. Wie selbstverständlich schlossen sich die weiteren Tätigkeiten an: Stellen des Sicherheitstrupps, Betreuung der geretteten Personen, Aufbau des Beleuchtungsgerätes und Koordination mit weiteren Kräften.

Die FF Sonnenberg übt traditionell im Herbst vor dem Beginn der Zeit der theoretischen Ausbildung in etwas größerem Umfang, als sie dies im Rahmen der wöchentlichen Übungsdienste möglich ist. Abschlussübung Burg Sonnenberg 01.11.08Dabei werden immer wieder neue Szenarien, Übungsobjekte und Ausbildungsschwerpunkte durch die Wehrführung festgelegt. In diesem Jahr entschied man sich, die Übung mitten im historischen Ortskern abzuhalten. Neben einem Flächenbrand waren die Sonnenberger Feuerwehrleute Anfang der Neunziger Jahre im Burggarten der Sonnenberger Burg im Einsatz, als dort eine Grillhütte brannte. Im Vergleich zu den letzten Jahren wurde in diesem Jahr ohne die Unterstützung durch andere Freiwillige Feuerwehren geübt, da der Schwerpunkt auf der wehrinternen Koordination der Kräfte liegen sollte. Gemeinsame Übungen mit anderen Feuerwehreinheiten werden aber nach dem Willen der Wehrführung im nächsten Jahr wieder abgehalten.

Kommentar verfassen