Gartenhütte in der Hirtenstraße völlig niedergebrannt

Einsatz: 02/2010
23. Januar 2010 – 21:13 bis 22:37 Uhr
Hirtenstraße

Gartenhüttenbrand Hirtenstraße 23.01.10Erneut kam es am Samstagabend zu einem Gartenhausbrand im Sonnenberger Ortsgebiet. Wie auch schon in der vorherigen Woche, mussten die Einsatzkräfte in die Hirtenstraße ausrücken. Allerdings mussten zunächst Startprobleme beim Sonnenberger Löschfahrzeug überwunden werden. Mit vereinten Kräften konnte das Fahrzeug angeschoben werden und die Einsatzkräfte rückten in den oberen Bereich der Hirtenstraße aus.

Als die Kräfte der Berufsfeuerwehr und der FF-Sonnenberg am Einsatzort eintrafen, war die Gartenhütte schon völlig niedergebrannt. Mit zwei C-Rohren wurde die Brandbekämpfung aufgenommen. Gartenhüttenbrand Hirtenstraße 23.01.10Schnell waren die letzten Flammen gelöscht. Mit Dunghacken wurde das Brandgut auseinander gezogen und restliche Brandnester abgelöscht.

Um die Wasserversorgung sicher zu stellen, wurde auch das Großtanklöschfahrzeug (GTLF) der Feuerwache 1 mit 10.000 Litern Wasser an Board alarmiert. Doch das große und lange Fahrzeug hatte Probleme bei der Anfahrt. Durch die Baustelle in der Schlagstraße verzögerte sich die Anfahrt.

Gartenhüttenbrand Hirtenstraße 23.01.10Nachdem die Nachlöscharbeiten beendet und die Gerätschaften wieder in den Fahrzeugen verstaut waren, streuten die Sonnenberger Feuerwehrkräfte das gefrorene Löschwasser auf der Fahrbahn ab, um eine Gefahr für Autofahrer auszuschließen. Die Fahrzeugbatterie des Sonnenberger Löschfahrzeugs wurde nach dem Einsatz noch auf der Feuerwache 1 ausgetauscht, um weiterhin Einsatzbereit zu bleiben.

FF-Sonnenberg: 10 Einsatzkräfte mit LF 8/6 und MTF
BF Wiesbaden: Basis-LF FW3, GTLF FW1
Sonstige Kräfte: 1 FuStW

Kommentar verfassen