Rückblick und Neuwahlen – Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Sonnenberg

Jahreshauptversammlung 05.03.2010Die Freiwillige Feuerwehr Wiesbaden-Sonnenberg und der „Verein Freiwillige Feuerwehr Wiesbaden-Sonnenberg 1896“ schauten in ihrer gemeinsamen Jahreshauptversammlung am Freitag, den 5. März 2010, auf das vergangene Jahr zurück. Der Einladung des Wehrführers und Vorsitzenden Peter Kusch waren neben zahlreichen Mitgliedern der Feuerwehr und des Vereins auch ein Vertreter der Berufsfeuerwehr gefolgt.

In seinem Grußwort dankte Brandoberrat Rossel, der in Vertretung der Amtsleitung der Wiesbadener Berufsfeuerwehr gekommen war, den Sonnenberger Einsatzkräften für die gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr. Seitens der Berufsfeuerwehr sei man froh, sich im Einsatz auf die zusätzlichen Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren verlassen zu können, ergänzte Rossel. Ortsvorsteher Werner Jopp dankte der Feuerwehr für ihr Engagement im Ort. Insbesondere für die Ausrichtung der Straußwirtschaft zur Kerb und das Aufhängen der Weihnachtsbeleuchtung sei der Ortsbereit dankbar.

Jahreshauptversammlung 05.03.2010Einen Rückblick auf das Jahr 2009 gab Wehrführer und Vorsitzender Peter Kusch in seinem bebilderten Jahresbericht. Über 90 Stunden wurden in die Ausbildung der Wehrmänner am Standort Sonnenberg investiert, weitere Stunden wurden im Rahmen von Lehrgängen bei der Berufsfeuerwehr abgeleistet. Insgesamt war die FF-Sonnenberg bei 31 Einsätzen in Sonnenberg und im Wiesbadener Stadtgebiet gefordert. Die beiden großen Vereinsfeste Sonnenwendfeuer und Kerb fanden bei herrlichem Wetter statt und waren beide von Erfolg gekrönt. Die Jugendfeuerwehr hat alle Veranstaltungen tatkräftig unterstützt. Die Alters- und Ehrenabteilung traf sich darüber hinaus zu einem Grillnachmittag und zum Adventskaffee.

Auch Nachwahlen standen in diesem Jahr auf der Tagesordnung: Zur Unterstützung des Vereinsvorstands wurden weitere vier Beisitzer für den Rest der Amtszeit in den Vorstand gewählt. Sebastian Roy (Gerätewart), Björn Patzke (Stellv. Schriftwart, Öffentlichkeitsarbeit), Sebastian Stenzel (Schriftwart, Öffentlichkeitsarbeit), Jan Johannbroer (Veranstaltungswart Technik) und Sven Pfeiffer (Veranstaltungswart Getränke) wurden einstimmig von der Versammlung gewählt.

Jahreshauptversammlung 05.03.2010Einen großen Punkt nahmen auch die Ehrungen und Beförderungen in Anspruch. Eine besondere Freude war es für den Vertreter der Wiesbadener Amtsleiter Rossel, den stellvertretenden Mainzer Amtsleiter Björn Patzke das silberne Brandschutzehrenabzeichen am Bande für seine 25-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr Sonnenberg zu ehren. Vereinsvorsitzender Peter Kusch überreichte ihm die Ehrung für 25jährige Vereinsmitgliedschaft. Für seine 60-jährige Vereinsmitgliedschaft wurde Günther Bibo geehrt, der ein Mann der ersten Stunde beim Wiederaufbau der Freiwilligen Feuerwehr nach dem zweiten Weltkrieg war. Beate Gleßmann, Bernd Kusch und Michael Götz wurden für 30-jährige Mitgliedschaft, Kai Gleßmann für seine 25-jährige Mitgliedschaft geehrt. Für ihre 10-jährige Vereinsmitgliedschaft erhielten Felix Koch und Sebastian Stenzel eine Ehrung. Klaus-Jürgen Becker wurde zum Hauptlöschmeister ernannt.

Links:

Kommentar verfassen