Defekter PKW sorgt für Dieselspur quer durch Sonnenberg

Einsatz: 18/2011
7. August 2011 – 18:29 Uhr
Ortsgebiet Sonnenberg

Ölspur Sonnenberg 07.08.11Zu einer Ölspur im Sonnenberger Ortsgebiet wurde am Sonntagabend die Feuerwehr Wiesbaden gerufen. Nachdem sich das Basis-Löschfahrzeug der Feuerwache 3 ein Bild von der Lage gemacht hatte, wurde umfangreiche Verstärkung nachgefordert. Ein PKW hatte eine Dieselspur durch das Goldsteintal, die Rambacher Straße, die Straße „An der Stadtmauer“ sowie die Mühlwiesenstraße über die Louis-Buchelt-Straße und die Danziger Straße bis zur Shell-Tankstelle in der Sonnenberger Straße in beide Fahrtrichtungen gezogen.

Um die rutschige Fahrbahnverschmutzung zügig beseitigen zu können, wurde der Einsatzleitdienst der Feuerwache 1, die Freiwilligen Feuerwehren aus Sonnenberg und Rambach, das Großtanklöschfahrzeug der Feuerwache 1 und zusätzliches Bindemittel aus dem Katastrophenschutzlager der Feuerwache 2 nachgefordert. Ölspur Sonnenberg 07.08.11Mit geballter Manpower wurde die Ölspur im Bereich Goldsteintal mit Ölbindemittel abgestreut. Die restliche Dieselspu wurde mit Öllösungsmittel eingesprüht und mit dem Großtanklöschfahrzeug mit Wasser abgespült.

Nach über einer Stunde war die Gefahr für die Verkehrsteilnehmer beseitigt und die Einsatzkräfte konnten ihre Fahrzeuge wieder einsatzklar machen. Während der Reinigungsarbeiten kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen im Ortsgebiet.

FF-Sonnenberg: 10 Einsatzkräfte mit LF 8/6 und MTF
FF-Rambach: LF 8
BF Wiesbaden: ELD 1, VRW & Basis-LF FW3, GTLF FW1, GW-L FW2
Sonstige Kräfte: —

Kommentar verfassen