Brandverdacht und mehrere Brandstiftungen in der Innenstadt

Einsatz: 20 und 21/2011
30. September 2011 – 19:17 Uhr / 1. Oktober 2011 – 05:01 Uhr
Wiesbadener Innenstadt

Gleich zweimal wurde die FF-Sonnenberg am Wochenende zur Unterstützung der Berufsfeuerwehr in die Wiesbadener Innenstadt alarmiert. Aufgrund einer groß angelegten, internationalen Rettungshundeprüfung im Rhein-Main-Gebiet hatte die Feuerwehr Sonnenberg die Einsatzbereitschaft für die Kameraden der FF-Stadtmitte übernommen.
Am Freitagabend wurden die Sonnenberger Feuerwehrkräfte zu einem Brandverdacht in der Innenstadt alarmiert. Die Kräfte der Berufsfeuerwehr konnten allerdings schnell Entwarnung geben, sodass die FF-Sonnenberg ihre Einsatzfahrt abbrechen konnte.

In der Nacht zum Sonntag war die Verstärkung durch die Feuerwehr Sonnenberg dann aufgrund einiger Brandstiftungen erforderlich. Zunächst brannte in der Wagemannstraße eine Mülltonne vor einer Kneipe. Direkt im Anschluss wurden die Feuerwehrleute zur nächsten Brandstelle gerufen, diesmal brannten Außenbestuhlung und Sonnenschirm vor einem Eiscafé in der Neugasse. Schließlich wurde eine weitere brennende Mülltonne im Bereich der Marktstraße gemeldet. Da der Umfang der Brandstiftungen zunächst nicht bekannt war, wurde die FF-Sonnenberg zur Unterstützung der Berufsfeuerwehr alarmiert. Da alle Feuer aber schnell gelöscht werden konnten, mussten die Sonnenberger Einsatzkräfte nicht mehr ausrücken.

FF-Sonnenberg: 12 Einsatzkräfte mit LF 8/6 und MTF
FF-Rambach: —
BF Wiesbaden: —
Sonstige Kräfte: —

Kommentar verfassen