Stundenlange Personensuche mit glücklichem Ende

Einsatz: 14/2017
9. Juni 2017 – 11:22 bis 17:40 Uhr
Carl-von-Ibell-Weg/Adamstal

Personensuche "Platte" 09.06.17Nach mehreren Stunden konnte die Suche im Adamstal erfolgreich zu Ende gebracht werden. Die Person konnte ohne größere Belusuren aufgefunden werden. Die Feuerwehr Sonnenberg war mit dem geländegängigen TLF 8/18 und dem MTF an der Suche beteiligt.

Gegen 10 Uhr meldete sich am Freitag eine Person aus dem Bereich Adamstal mit gesundheitlichen Problemen in der Leitstelle der Feuerwehr Wiesbaden. Nach wenigen Minuten brach der Notruf ab. Da die Person nicht genau wusste, wo sie sich befand, wurden Einheiten der Berufsfeuerwehr Wiesbaden mit einem geländegängigen Sonderfahrzeug, dem Rettungsdienst und der Polizei zur Personensuche in dem Bereich Taunusfilm bzw. Adamstal alarmiert. Rückrufe zum Anrufer waren nicht mehr möglich. Das Handy konnte ebenfalls nicht geortet werden.

Personensuche "Platte" 09.06.17Nachdem erste Suchmaßnahmen im betroffenen Gebiet kein Ergebnis brachten, entschied sich der Einsatzleiter weitere geländegängige Fahrzeuge der Feuerwehr zu alarmieren. Der gesamte Bereich zwischen Taunusfilm, Nordfriedhof und Platte wurde systematisch abgesucht. Aufgrund der räumlichen Ausdehnung waren circa 30 Kräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienst sowie acht Kräfte der Polizei im Einsatz. Als Spezialkräfte wurden ein Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera und die Rettungshundestaffel Idsteiner Land mit Personenspürhunde eingesetzt.

Kurz bevor die Einsatzmaßnahmen der Feuerwehr beendet wurden, konnte die Person in der Nähe des Hofgutes Adamstal aufgefunden werden. Die Person war verwirrt, benötigte glücklicherweise aber keine medizinische Versorgung.

Fotos: Wiesbaden112.de

MerkenMerken

Kommentar verfassen