Sonnenberger Kerb: Straußwirtschaft zur Feuerwache öffnet wieder

Sonnenberger Kerb 2012Zur „Summericher Kerb“ eröffnet der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Wiesbaden-Sonnenberg wieder die traditionelle „Straußwirtschaft zur Feuerwache“. Der Name ist Programm, denn am 17. und 18. August sind Sonnenbergs Floriansjünger unmittelbar vor dem Feuerwehrhaus gegenüber des Hofgartenplatzes an Grill und Zapfhahn im Einsatz.

Nicht nur aufgrund der prominenten Lage des Feuerwehrhauses gilt für die Straußwirtschaft der Sonnenberger Feuerwehr das Motto „mittendrin statt nur dabei“: Durch die zu den Hochwasserschutzmaßnahmen zählende Baumaßnahme direkt neben dem Feuerwehrhaus befürchtete der Vorstand bereits, die Straußwirtschaft an Kerb in diesem Jahr nicht ausrichten können. „Wir halten an der Straußwirtschaft fest – allen Widrigkeiten zum Trotz“, so Wehrführer und Vereinsvorsitzender Peter Kusch. „Um allen Herausforderungen sachgerecht begegnen zu können, werden wir jedoch den Ablauf und die räumliche Anordnung etwas modifizieren müssen“.

Straußwirtschaft An beiden Tagen öffnet die „Straußwirtschaft zur Feuerwache“ am frühen Nachmittag und bietet den Besuchern neben einem abwechslungsreichen Programm an Speisen und Getränken die Möglichkeit in zentraler Lage mitten in Sonnenbergs mit Blick auf die malerische Kulisse der Burg zu verweilen.

Unmittelbar vor der Eröffnung der Straußwirtschaft am Samstag findet um 15:00 Uhr vor dem Feuerwehrhaus die ökumenische Kerbeandacht der evangelischen und katholischen Gemeinden statt. Musikalisch begleitet von Chorgesängen und Bläsern bietet sich so ein würdiger Start in das „Kirchweihfest“. Unmittelbar im Anschluss gibt es Kaffee und Kuchen, ab dem späteren Nachmittag bis in die Nacht hat dann die Straußwirtschaft ihre Pforten geöffnet. Dort bieten die Sonnenberger Wehrleute Bratwurst vom Holzkohlegrill an. Aber auch das übrige Speisenangebot sollte keinen Gast hungrig bleiben lassen.

Sonnenberger Kerb 2012Am Sonntag beginnt öffnet die Straußwirtschaft statt mit dem Frühschoppen erst um 14:00 Uhr. Um 16:00 Uhr werden Angehörige der Einsatzabteilung, der Jugend- und der Kinderfeuerwehr Sonnenberg mit einer gemeinsamen Einsatzübung eindrücklich den Feuerwehrwahlspruch „retten, löschen, bergen, schützen“ mit Leben füllen – Action garantiert. Danach stehen die Feruerwehrfahrzeuge und -geräte bereit, um von Groß und Klein erkundet zu werden. Selbstverständlich soll auch an diesem Nachmittag die Gemütlichkeit nicht zu kurz kommen: Bis in den Abend hinein wird  wiederum gegrillt und ausgeschenkt „was das Zeug hält“.

Kommentar verfassen