Zwei zeitgleiche Wohnungsbrände – FF-Sonnenberg besetzt Feuerwache 1

Einsatz: 15/2014
01. Juli 2014 – 14:06 bis 16:45 Uhr
Feuerwache 1

Am frühen Nachmittag beschäftigten gleich zwei zeitgleiche Brände die Wiesbadener Feuerwehren. In Biebrich kam es zu einem Feuer in der Zwischendecke einer Dachgeschosswohnung. Zugleich stand in Dotzheim eine Wohnung im Vollbrand. Neben der Berufsfeuerwehr waren neun Freiwillige Feuerwehren im Einsatz. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 180.000 Euro.

Gegen 14:00 Uhr wurde die Feuerwehr Wiesbaden am Dienstag zunächst zu einer Rauchentwicklung aus einem Wohngebäude im Adolfsgässchen in Biebrich gerufen. Die kurz darauf eintreffenden Einsatzkräfte der Feuerwachen 2 und 1 sowie der Freiwilligen Feuerwehr Biebrich stellten ein Feuer in der Zwischendecke einer Dachgeschosswohnung fest. Fast zur gleichen Zeit meldeten mehrere Bewohner der Karl-Marx-Straße ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus. Eine schwarze Rauchsäule über Dotzheim wies den Einsatzkräften den Weg. Eine Zwei-Zimmer-Wohnung stand in Vollbrand und das Feuer drohte auf die darüber liegenden Wohnungen überzugreifen.

Für die Dauer der Löscharbeiten an den beiden Einsatzstellen wurden die verwaisten Wachen der Berufsfeuerwehr durch Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus Auringen, Erbenheim, Medenbach, Nordenstadt, Rambach und Sonnenberg besetzt. Während der Wachbesetzung musste die Feuerwehr Sonnenberg keine weiteren Einsätze abarbeiten.

FF-Sonnenberg: 9 Einsatzkräfte mit LF 8/6 und TLF 8/18
FF-Rambach: —
BF Wiesbaden: —
Sonstige Kräfte: —

Medienberichte:

Kommentar verfassen