Feuer droht von einem Abstellschuppen auf ein Wohnhaus überzugreifen

Brennender Schuppen Sonnenberg 21.01.16In der Nacht zum Donnerstag wurde die Feuerwehr Wiesbaden um 03:25 Uhr zu einem Feuer in die Rambacher Straße im Stadtteil Sonnenberg gerufen. Ein Übergreifen des Brandes eines Abstellschuppens auf ein angrenzendes Wohnhaus konnte durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr verhindert werden.

Die Bewohner des betroffenen Hauses und ein Nachbar wurden mitten in der Nacht durch laute Knallgeräusche auf den Brand in dem etwa 15 Quadratmeter großen Abstellschuppen aufmerksam. Der Nachbar eilte mit zwei Feuerlöschern hinzu und begann mit ersten Löschversuchen.  Die sofort alarmierte Feuerwehr übernahm dann die weiteren Löschmaßnahmen.

Schon während der Anfahrt wurden die Einsatzkräfte darüber informiert, dass es sich um einen Abstellschuppen an einem Wohngebäude handelt und die Gefahr besteht, dass das Feuer auf das Wohngebäude übergreifen kann. Als die ersten Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren Sonnenberg und Rambach eintrafen, stand der Schuppen, in dem Mülltonnen, Fahrräder, ein Motorrad und diverse Gegenstände gelagert waren, lichterloh in Flammen.

Brennender Schuppen Sonnenberg 21.01.16Mit einem C-Rohr wurde die Brandbekämpfung zunächst von Außen gestartet, bevor ein Trupp unter Atemschutz die Löscharbeiten übernahm. Die Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehren Sonnenberg und Rambach hatten den Brand schnell unter Kontrolle und konnten somit erfolgreich eine Brandausbreitung in das Wohnhaus verhindern. Zwei weitere Sonnenberger Feuerwehrleute unter Atemschutz übernahmen dann die Nachlöscharbeiten. Die Einsatzkräfte der Feuerwache 3 aus Bierstadt beseitigten zwischenzeitlich den Brandrauch aus dem Wohnhaus mit einem Hochleistungslüfter.

Die Brandursache wird durch die Polizei Wiesbaden ermittelt. Der genaue Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Rambacher Straße war während des rund eineinhalb stündigen Einsatzes voll gesperrt.

Kommentar verfassen