„Das Jahr 2018 stand im Zeichen der permanenten Leistungsbereitschaft der Feuerwehr Sonnenberg“

In unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung resümierte Wehrführer Maximilian Abel das vergangene Jahr. In seinem Bericht wies er darauf hin, dass das Jahr 2018 im Zeichen der permanenten Leistungsbereitschaft der Feuerwehr Sonnenberg gestanden hat. Die Sonnenberger Feuerwehr habe im vergangenen Jahr wieder einmal, aber doch in besonderer Form, zu den unterschiedlichsten Gelegenheiten gezeigt, dass sie fähig, in der Lage, vor allem aber willig ist, sich in den Dienst für die Sache „Feuerwehr“, für den Ort Sonnenberg und für die Bürgerinnen und Bürger in Wiesbaden zu stellen. „Weit ab von jeglicher Pathetik kann ich mit Fug und Recht sagen, dass die Feuerwehrleute aus Sonnenberg „Leistung aus Leidenschaft“ bringen“, so Abel. 58 Dienste und 48 Einsätze für die Sonnenberger in 2018.

In ihren Grußworten dankten Brandoberrat Andreas Kleber, stellv. Stadtbrandinspektor Lorenz Grebner und Stadtjugendfeuerwehrwart Uwe Waldästel den 32 Sonnenberger Feuerwehrfrauen und -männern für ihre hohe Leistungsbereitschaft und den – insbesondere mit 26 Atemschutzgeräteträgern – herausragenden Ausbildungsstand sowie die fruchtbare Nachwuchsarbeit.

Für sechs Sonnenberger Feuerwehrfrauen und -männer konnten nach Abschluss der erforderlichen Lehrgänge Beförderungen aussprechen: Robin Kusch zum Feuerwehrmann, Alejandro Lara und Felix Wintermeyer zum Oberfeuerwehrmann, Pia Johannbroer zur Hauptfeuerwehrfrau, Jan Johannbroer zum Löschmeister und Sebastian Stenzel zum Brandmeister. 

Einige verdiente Mitglieder der Einsatzabteilung und des Fördervereins konnten ehren:

Für ihre langjährige Jugendarbeit als Jugendfeuerwehrwarte wurde Maximilian Roy und Sebastian Stenzel die Florian-Medaille der Hessischen Jugendfeuerwehr in Silber verliehen.
Für 20-jährige Dienstzeit wurde Maximilian Abel mit der Ehrenmedaille des Nassauischen Feuerwehrverbandes in Silber, für 30-jährige Dienstzeit Klaus Preißig und Michael Götz mit der Ehrenmedaille des Nassauischen Feuerwehrverbandes in Gold ausgezeichnet.
Für ihre langjährige Mitgliedschaft im Förderverein wurden Joachim Kusch (40 Jahre), Dr. Werner Jopp (25 Jahre) und Maximilian Roy (10 Jahre) geehrt.

Kommentar verfassen