125 Jahre Feuerwehr Sonnenberg: Wasserspiele auf dem Hofgartenplatz

Nachdem das traditionelle Sonnenwendfeuer der Feuerwehr Sonnenberg Corona-bedingt nicht stattfinden konnte, hat sich die Sonnenberger Jugendfeuerwehr einen Beitrag zum Jubiläum ausgedacht…

Die Sommersonnenwende wird statt mit Feuer mit Wasser in Szene gesetzt: Mit Tauchpumpen und Strahlrohren bauten die Jugendlichen der Jugendfeuerwehr am Nachmittag des 19. Juni einen Springbrunnen im offen liegenden Teil des Rambachs auf dem Hofgartenplatz auf. Die Mitglieder des Fördervereins gingen zur Hand, wo es nötig war und sorgten für die Details und die Versorgung mit „Einsatzgetränken“ – was bei deutlich über 30 Grad sehr gerne angenommen wurde. Aufgrund der professionellen Unterstützung der Firma JoTec Technical Solutions GmbH gelang es zudem, den Springbrunnen ab dem Abend effektvoll mit Scheinwerfern feurig in den Farben rot und blau erleuchten zu lassen. Für die Mädchen und Jungs der Jugendfeuerwehr war es ein bisschen wie der jährliche Brandsicherheitsdienst beim Sonnenwendfeuer. Und auch dieses Mal griffen sie beherzt zum Strahlrohr und setzen dem Brunnen mit ihren Wasserstrahlen das Sahnehäubchen auf. Am Fuße der Sonnenberger Burg und parallel zum ersten Sonnenberger Weinstand des Jahres konnte die Feuerwehr zum Wiederanlaufen des Ortslebens beitragen und damit ganz und gar dem Jubiläumsmotto entsprechend: Feuerwehr und Verein seit 1896 – 125 Jahre im Einsatz für Sonnenbergs Sicherheit und einen lebendigen Ort. Die zumeist zufällig vorbeispazierenden Sonnenberger waren entsprechend begeistert und ließen sich gerne vom Farb- und Wasserspiel in den Bann ziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.