125 Jahre Feuerwehr Sonnenberg: Im Schatten der Burg & Bastelsets

Ortsverbundenheit steht seit jeher im Kern der Feuerwehr Sonnenberg. Sicher lässt sich dies aus der Historie heraus begründen, wurde doch die Freiwillige Feuerwehr im Jahr 1896 gegründet – zu einer Zeit, als die Eingemeindung nach Wiesbaden noch längst nicht absehbar war und die Wehrleute sich ausschließlich aus Sonnenberger Bürgern zusammensetzten, deren Ziel es war, Feuergefahren von ihren Häusern abzuwenden…

Aber auch in den folgenden Dekaden blieb der Kern des Feuerwehrwesens immer auf und in das Ortsgeschehen konzentriert. Hier halfen die Floriansjünger in der Not, hier gestalteten sie das Ortsleben durch die Organisation von Veranstaltungen wie Jubiläumsfeste, den Neujahrsball, die Summericher Kerb oder seit den Siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts auch das Sonnenwendfeuer.

Was Sonnenberg seit über 800 Jahren ausmacht, ist vor allem die mittelalterliche Burg, die auf dem Bergsporn unterhalb des Spitzkippels über das Wohl und Wehe der Sonnenbergerinnen und Sonnenberger wacht. Und so war bei der Suche nach einem identitätsstiftenden und die Feuerwehr Sonnenberg nach außen hin präsentierenden Logo schnell die Wahl auf eine abstrakte Darstellung des charakteristischen Bergfrieds der Burg Sonnenberg gefallen. In gelb auf rotem Grund gehalten greift das Logo die Ortsfarben von Sonnenberg – gelbe Sonne auf rotem Grund – auf. Mit einer stilisierten Flamme, die an der Außenwand empor zu klettern scheint, wird der Fokus auf die ursprünglichste Aufgabe der Feuerwehr gelenkt. Das moderne und ansprechende Logo auf der Grundlage einer Ideenfindung des Vorstands des Fördervereins beruhend wurde maßgeblich von unserem Mitglied in der Einsatzabteilung, dem ehemaligem stellvertretenden Wehrführer und Schriftführer im Förderverein Sebastian Baum, entwickelt und gestaltet.

Seit 2018 bildet es die „Corporate Identity“ von Feuerwehr und Verein und gibt dem Betrachter unmittelbar einen Hinweis darauf, mit wem er es zu tun hat. Bereits in dieser kurzen Zeit hat es sich nicht nur als Erkennungssymbol etabliert, es hat sich auch in die Herzen der Feuerwehrangehörigen und Fördervereinsmitglieder eingebrannt.

Im Rahmen des Jubiläums wollen wir dem Logo weitere Verbreitung zukommen lassen. Mit Unterstützung der Kreativwerkstatt Sternenwiese und ihrer Inhaberin Simone Hoesch wurde ein Nähpaket zur Gestaltung von Kissen mit dem Logo, eine Kinderschürzte im Feuerwehrlook, sowie ein Bastelpaket entwickelt. Letzteres ermöglicht den Bau eines Logos aus Holz bei dem die Flamme beleuchtet ist. Mit diesen tollen und kreativen Paketen kommt ein Stück Feuerwehr Sonnenberg nach Hause. Ganz ohne Rauch und Feuer, Blaulicht und Martinshorn.

Für jeden der möchte, gibt es zudem gekauften Produkt eine gratis Zoom-Termin mit Simone, in der Fragen zum basteln und nähen beantwortet werden können. Dieser findet am Freitag den 16. April um 15:00 Uhr statt.

Preise der einzelnen Produkte:

  • Kissen zum selber nähen: 7 €
  • Kinderschürze fertig genäht aus Stoff mit Feuerwehraufdruck: 19 €
  • Kinderschürze zum selber nähen aus Stoff mit Feuerwehraufdruck: 12 €
  • Logo aus Holz mit Lichterkette vorgebohrt und ausgesägt: 10 €
  • Logo aus Holz mit Lichterkette zum selbst sägen: 7 €

Zu erhalten sind die Pakete nach telefonischer oder E-Mail Absprache bei Sternenwiese Simone Hoesch:

Simone Hoesch
Mühlbergstr. 2
65191 Wiesbaden
Telefon: 0611 560834
E-Mail: simone.hoesch@online.de

Kommentar verfassen