Zur „Summericher Kerb“ eröffnet der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Wiesbaden-Sonnenberg wieder die traditionelle „Straußwirtschaft zur Feuerwache“. Der Name ist Programm, denn am 17. und 18. August sind Sonnenbergs Floriansjünger unmittelbar vor dem Feuerwehrhaus gegenüber des Hofgartenplatzes an Grill und Zapfhahn im Einsatz.

Am Samstag, den 22. Juni 2013 ist es wieder soweit: Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Wiesbaden-Sonnenberg veranstaltet das mittlerweile schon traditionelle Sonnenwendfeuer auf der Segelfliegerwiese an der Kloppenheimer Steige. Die Vorbereitungen, die schon Anfang des Jahres begonnen haben, erreichen in dem kommenden zwei Woche ihren Höhepunkt. Nahezu jeden Tag werden die Vereinsmitglieder nun auf der Wiese anzutreffen sein, wo sie zumeist in den Abendstunden umfangreiche Vorbereitungen treffen, die dem Fest zum Gelingen verhelfen sollen.

Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Sonnenberger Feuerwehr sind nicht nur da, wenn es brennt. Bei zahlreichen Aktivitäten, wie der Sonnenberger Kerb oder dem Sonnenwendfeuer, sorgen sie auch für einen lebendigen Ort. Für weihnachtliche Stimmung im Sonnenberger Ortskern sorgten die Feuerwehrleute auch in diesem Jahr wieder.

Impressionen der Straußwirtschaft „Zur Feuerwache“ des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Wiesbaden-Sonnenberg zur Sonnenberger Kerb am 18. und 19. August 2012.

38 Grad zeigte das Thermometer am Feuerwehrhaus am Sonntagmittag an. Unglaublich, und für Sonnenberger Verhältnisse absolut ungewöhnlich zur Kerb. Dass aber auch das beste Wetter, nicht immer die optimale Voraussetzung für eine open-air Veranstaltung ist, erfuhren die Helfer des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Wiesbaden-Sonnenberg am Kerbewochenende. Vielen war es schlicht zu heiß, um das Fest zu besuchen. Darunter litt insbesondere der Frühschoppen am Sonntag, dessen Beginn mit 12:00 Uhr genau auf den Höhepunkt der Mittagshitze viel.

Ab dem 17. August ist wieder Kerb in Sonnenberg. Abseits vom großen Rummel und den Gefahren der großen Jahrmärkte hat sich die Sonnenberger Veranstaltung in den letzten Jahren als eine gemütliche Familienkerb etabliert: Klein, überschaubar und gerade auch für Eltern mit Kindern ideal. Neben den Fahr- und Amüsiergeschäften auf dem Hofgartenplatz, ist die vor dem Feuerwehrhaus aufgebaute Straußwirtschaft „Zur Feuerwache“ der Mittelpunkt der Veranstaltung.

„Es ist Wiesbadens schönstes Sonnenwendfeuer“ sagt Sebastian Stenzel, der Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr und im Vorstand des dazugehörigen Fördervereins ist, der dieses Fest veranstaltet. Warum man es ihm sofort glaubt, liegt am Standort. Seit 1973 findet die Veranstaltung jährlich zur Feier der Sonnenwende auf der Segelfliegerwiese, hoch oben in Sonnenberg statt – mit Blick über Wiesbaden bis hin nach Mainz. So war es auch am Samstag.

Bestes Wetter ist für das Sonnenwendfeuer am Samstag vorhergesagt. Bei strahlendem Sonnenschein, der nur selten von Wolken getrübt wird, und Temperaturen um die 22 Grad steht dem gemütlichen Beisammensein nichts mehr im Wege. Bei einem reichhaltigen Angebot an Speisen und Getränken können die Besucher von der so genannten Segelfliegerwiese aus das wunderschöne Flammenspiel vor einer malerischen Kulisse aus genießen. Von der so genannten Segelfliegerwiese aus haben die Besucher einen herrlichen Ausblick über Sonnenberg, die Landeshauptstadt und die Ausläufer des Taunus.

Am Samstag, den 23. Juni 2012 ist es wieder soweit: Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Wiesbaden-Sonnenberg veranstaltet das mittlerweile schon traditionelle Sonnenwendfeuer auf der Segelfliegerwiese an der Kloppenheimer Steige. Die Vorbereitungen, die schon Anfang des Jahres begonnen haben, erreichen in der kommenden Woche ihren Höhepunkt. Nahezu jeden Tag werden die Vereinsmitglieder nun auf der Wiese anzutreffen sein, wo sie zumeist in den Abendstunden umfangreiche Vorbereitungen treffen, die dem Fest zum Gelingen verhelfen sollen.

Bereits einer guten Tradition folgend wanderten die Mitglieder der Einsatzabteilung am 1. Mai  eine (halbe) Runde um das Sonnenberger Orts- und Einsatzgebiet. Bei bestem Feiertagswetter führte die Strecke in diesem Jahr vom Hofgartenplatz, durch den Kurpark in das Aukammtal und von dort wieder zurück zum Feuerwehrhaus in den Sonnenberger Ortskern. Für echte Wanderprofis eher, Read More