Ab dem 19. August ist wieder Kerb in Sonnenberg. Abseits vom großen Rummel und den Gefahren der großen Jahrmärkte hat sich die Sonnenberger Veranstaltung in den letzten Jahren als eine gemütliche Familienkerb etabliert: Klein, überschaubar und gerade auch für Eltern mit Kindern ideal. Neben den Fahr- und Amüsiergeschäften auf dem Hofgartenplatz, ist die vor dem Feuerwehrhaus aufgebaute Straußwirtschaft „Zur Feuerwache“ der Mittelpunkt der Veranstaltung.

Auch in diesem Jahr lockte das vom Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Wiesbaden-Sonnenberg veranstaltete Sonnenwendfeuer wieder zahlreiche Gäste auf die Segelfliegerwiese. Hoch oben über den Dächern Sonnenbergs genossen die Besucher am Samstag, den 18. Juni, die herrliche Aussicht über Wiesbaden und die Ausläufer des Taunus und machten es sich bei kühlen Getränken und Deftigem vom Grill gemütlich.

Seit Anfang des Jahres wird für den „Geheimtipp“ Wiesbadens geplant. „Mittlerweile ist das Sonnenwendfeuer ein richtiges Familienfest geworden, das Menschen aus ganz unterschiedlichen Stadtteilen zu uns lockt“, berichtet Maximilian Abel, stellvertretender Wehrführer und Beisitzer im Vorstand des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Sonnenberg.

Seit 1973 wird jedes Jahr am Wochenende um den 21. Juni auf der Segelfliegerwiese in Sonnenberg ein großes Feuer nach einer 30 Jahre alten Technik entzündet, welches die Nacht durch und auch noch am nächsten Tag brennt und so die kürzeste Nacht des Jahres zum Tag macht.

Am Samstag, den 18. Juni 2009 ist es wieder soweit: Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Wiesbaden-Sonnenberg veranstaltet das mittlerweile schon traditionelle Sonnenwendfeuer auf der Segelfliegerwiese an der Kloppenheimer Steige. Die Vorbereitungen für das Fest, die schon Anfang des Jahres begonnen haben, erreichen in dieser Woche ihren Höhepunkt. Nahezu jeden Tag werden die Vereinsmitglieder nun auf der Wiese anzutreffen sein, wo sie zumeist in den Abendstunden umfangreiche Vorbereitungen treffen, die dem Fest zum Gelingen verhelfen sollen.

o viele waren es noch nie: 28 Mitglieder und Freunde des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Wiesbaden-Sonnenberg besuchten die diesjährige Kostümsitzung des Sonnenberger Fastnachtsvereins „Die Sonnenberger Käuzcher 1863 e. V.“. Verkleidet als Bautrupp sorgten die Frauen und Männer eindeutig für die beste Stimmung im Saal. Egal ob Büttenrede, Showtanz oder Männerballet: Stets standen die Bauarbeiter zum applaudieren und bejubeln der Akteure, mit dem eindringlichen Klopfen der Zollstöcke wurden regelmäßig neue Stimmungskanonen heraufbeschworen.

Neuwahlen, Rückblick auf das vergangene Jahr, Geräteübergabe, Satzungsänderung – Volles Programm bei den diesjährigen Hauptversammlungen der Sonnenberger Feuerwehr. Auch Oberbürgermeister Dr. Helmut Müller machte sich ein Bild von der Wehr und ließ sich durch das Gerätehaus führen.

Am 3. Dezember nutzte die Alters- und Ehrenabteilung wieder einmal die Gelegenheit, um sich in vorweihnachtlicher Runde zum gemütlichen Beisammensein zu treffen. Karl-Heinz Götz, der Vertreter der Alters- und Ehrenabteilung im Vorstand des Feuerwehrvereins, hatte hierzu alle Mitglieder der Abteilung mit Partnern eingeladen. Traditionell gab es zunächst Kaffee und Kuchen, am Abend folgte noch, Read More

Zur Kerb in Sonnenberg – da geht man hin. Wohl auch, weil das vom Wiesbadener Stadtmarketing ausgerichtete Kirchweihfest nicht zufällig mit dem örtlichen Feuerwehrfest zusammenfällt und an Attraktivität gewinnt. Und so lockte die Sonnenberger Spezialmischung – neben dem Vergnügungspark auf dem Hofgartenplatz – mit Aktionen der Freiwilligen Feuerwehr. Weiterer Höhepunkt des Festes war die vor dem Feuerwehrhaus „eröffnete“ Straußwirtschaft des Vereins der Freiwilligen Feuerwehr.

Ab dem 21. August ist wieder Kerb in Sonnenberg. Abseits vom großen Rummel und den Gefahren der großen Jahrmärkte hat sich die Sonnenberger Veranstaltung in den letzten Jahren als eine gemütliche Familienkerb etabliert: Klein, überschaubar und gerade auch für Eltern mit Kindern ideal. Neben den Fahr- und Amüsiergeschäften auf dem Hofgartenplatz, ist die vor dem Feuerwehrhaus aufgebaute Straußwirtschaft „Zur Feuerwache“ der Mittelpunkt der Veranstaltung.

Am kommenden Samstag, den 19. Juni ist es wieder soweit: Der Verein Freiwillige Feuerwehr Wiesbaden-Sonnenberg 1896 veranstaltet das mittlerweile schon traditionelle Sonnenwendfeuer auf der Segelfliegerwiese an der Kloppenheimer Steige. Die Vorbereitungen für das Fest, die schon Anfang des Jahres begonnen haben, erreichen in dieser Woche ihren Höhepunkt. Nahezu jeden Tag werden die Vereinsmitglieder nun auf der Wiese anzutreffen sein, wo sie zumeist in den Abendstunden umfangreiche Vorbereitungen treffen, die dem Fest zum Gelingen verhelfen sollen.

Das trotz seiner mittlerweile jahrelangen Tradition immer noch als „Geheimtipp“ gehandelte Sonnenwendfeuer der Freiwilligen Feuerwehr Wiesbaden-Sonnenberg 1896 lockt Jahr für Jahr zahlreiche Besucher auf die Sonnenberger Segelfliegerwiese.