Der lange Wunsch der Einsatzabteilung, eine gemeinsame Familienwanderung rund um Sonnenberg machen zu können, ging am ersten Maiwochenende in Erfüllung. Während ein erster Versuch am Ostermontag wegen des mäßigen Wetters nur einen Spaziergang in die Wiesbadener Innenstadt zuließ, waren dieses Mal die Voraussetzungen die richtigen: Heiter bis wolkig und 18 Grad – der ideale Rahmen für eine kleine Feiertagswanderung.

Die Freiwillige Feuerwehr Wiesbaden-Sonnenberg und der „Verein Freiwillige Feuerwehr Wiesbaden-Sonnenberg 1896“ schauten in ihrer gemeinsamen Jahreshauptversammlung am Freitag, den 5. März 2010, auf das vergangene Jahr zurück. Der Einladung des Wehrführers und Vorsitzenden Peter Kusch waren neben zahlreichen Mitgliedern der Feuerwehr und des Vereins auch ein Vertreter der Berufsfeuerwehr gefolgt.

„Fronkreich, Fronkreich“ – getreu dem Refrain dieses 80er Jahre-Hits der Popgruppe Black Fööss verkleidete sich eine Gruppe Sonnenberger Feuerwehrleute anlässlich der Kostümsitzung des Sonnenberger Fastnachtsvereins „Die Sonnenberger Käuzcher 1863 e. V.“. Schon beim Einzug in die zum Festsaal umfunktionierte Turnhalle der TSG Sonnenberg sorgten die 20 Französinnen und Franzosen für Aufsehen: Mit wehenden Frankreich-Fähnchen, Bagutte und Rotwein ausgestattet, dazu alle mit der typischen Baskenmütze auf dem Kopf machte die Gruppe Eindruck. Der Tisch der Gruppe verwandelte sich dann auch schnell zu einem der Stimmungsschwerpunkte der Sitzung. Bei jedem Ein- und Auszug wurde heftig applaudiert und die Darsteller der Sitzung begeistert empfangen, nicht nur im „Stübchen“ wurde gelacht, gesungen und getanzt.

Am 05.12.2009 nutzte die Alters- und Ehrenabteilung wieder einmal die Gelegenheit, um sich in vorweihnachtlicher Runde zum gemütlichen Beisammensein zu treffen. Karl-Heinz Götz, der Vertreter der Alters- und Ehrenabteilung im Vorstand des Feuerwehrvereins, hatte hierzu alle Mitglieder der Abteilung mit Partnern eingeladen. Traditionell gab es zunächst Kaffee und Kuchen, am Abend folgte noch eine leckere Brotzeit. Knapp 30 Personen nutzen die Gelegenheit dazu, sich über Aktuelles und Vergangenes auszutauschen und in heiterer Runde bis in die Abendstunden beisammen zu sein.

Die „Freiwillige“ belebt Sonnenberger Kerb mit ihrer Straußwirtschaft / Rege Nachwuchsarbeit Wiesbadener Tagblatt Vom 24. August 2009 Von Alexandra Ehrhardt Mit ihrer Straußwirtschaft „Zur Feuerwache“ bildet die Freiwillige Feuerwehr in Sonnenberg den sozialen Treffpunkt der jährlichen „Summerischer Kerb“. Während auf dem Hofgartenplatz bunte Lichter, Musik und Dosenwerfen locken, kann man sich hier niederlassen und, Read More

Am kommenden Wochenende findet rund um den Hofgartenplatz wieder einmal die wieder die Sonnenberger Kerb statt. Traditionell werden die Sonnenberger Feuerwehrmänner und -frauen wieder vor dem Feuerwehrhaus gegenüber des Hofgartenplatzes ihre „Straußwirtschaft zur Feuerwache“ eröffnen. Los geht es am Samstag, den 22.08., ab 15:00 Uhr mit einer ökomenischen Kerbeandacht der katholischen und evangelischen Kirchengemeinden, Read More

Auch in diesem Jahr lockte das vom Verein Freiwillige Feuerwehr Wiesbaden-Sonnenberg 1896 veranstaltete Sonnenwendfeuer wieder zahlreiche Gäste auf die Segelfliegerwiese. Hoch oben über den Dächern Sonnenbergs genossen die Besucher am Samstag, den 20.06., die herrliche Aussicht über Wiesbaden und die Ausläufer des Tanuns und machten es sich bei kühlen Getränken und Deftigem vom Grill gemütlich.

Am 20. Juni 2009 ist es wieder soweit: Der Verein Freiwillige Feuerwehr Wiesbaden-Sonnenberg 1896 veranstaltet das mittlerweile schon traditionelle Sonnenwendfeuer auf der Segelfliegerwiese an der
Kloppenheimer Steige. Die Vorbereitungen für das Fest, die schon Anfang des Jahres begonnen haben, erreichen in der nächsten Woche ihren Höhepunkt. Nahezu jeden Tag werden die Vereinsmitglieder nun auf der Wiese anzutreffen sein, wo sie zumeist in den Abendstunden umfangreiche Vorbereitungen treffen, die dem Fest zum Gelingen verhelfen sollen.

Bereits am Freitag, den 03.04.2009, fand die gemeinsame Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Wiesbaden-Sonnenberg und des „Verein Freiwillige Feuerwehr Wiesbaden-Sonnenberg 1896“ statt.

Viel hilft viel. An die 100 Stunden Ausbildung am Standort in Sonnenberg waren gut investiert, denn bei 26 Einsätzen in und um Sonnenberg war das Know-How der Sonnenberger Feuerwehrkräfte gefragt. In seinem Jahresbericht erwähnte Wehrführer und Vorsitzender Peter Kusch auch den Wohnungsbrand im 6. Stockwerk der Altenwohnanlage Antoniusheim, der die Wehrleute besonders forderte.

Kaum ist der Aschermittwoch vorbei, lohnt es sich auf die Aktivitäten der Sonnenberger Feuerwehrleute zur Fastnacht zurückzublicken. Zwar hatte der Verein keine eigene Fastnachtsfeier organisiert, dennoch trat ein Teil der Einsatzabteilung insbesondere bei zwei Aktionen bei der Fastnachtsabteilung der Sonnenberger Turn- und Sportgemeinde 1861 (TSG) den „Käuzchern von 1863“ in Erscheinung.