Am 20. Juni 2009 ist es wieder soweit: Der Verein Freiwillige Feuerwehr Wiesbaden-Sonnenberg 1896 veranstaltet das mittlerweile schon traditionelle Sonnenwendfeuer auf der Segelfliegerwiese an der
Kloppenheimer Steige. Die Vorbereitungen für das Fest, die schon Anfang des Jahres begonnen haben, erreichen in der nächsten Woche ihren Höhepunkt. Nahezu jeden Tag werden die Vereinsmitglieder nun auf der Wiese anzutreffen sein, wo sie zumeist in den Abendstunden umfangreiche Vorbereitungen treffen, die dem Fest zum Gelingen verhelfen sollen.

Bereits am Freitag, den 03.04.2009, fand die gemeinsame Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Wiesbaden-Sonnenberg und des „Verein Freiwillige Feuerwehr Wiesbaden-Sonnenberg 1896“ statt.

Viel hilft viel. An die 100 Stunden Ausbildung am Standort in Sonnenberg waren gut investiert, denn bei 26 Einsätzen in und um Sonnenberg war das Know-How der Sonnenberger Feuerwehrkräfte gefragt. In seinem Jahresbericht erwähnte Wehrführer und Vorsitzender Peter Kusch auch den Wohnungsbrand im 6. Stockwerk der Altenwohnanlage Antoniusheim, der die Wehrleute besonders forderte.

Kaum ist der Aschermittwoch vorbei, lohnt es sich auf die Aktivitäten der Sonnenberger Feuerwehrleute zur Fastnacht zurückzublicken. Zwar hatte der Verein keine eigene Fastnachtsfeier organisiert, dennoch trat ein Teil der Einsatzabteilung insbesondere bei zwei Aktionen bei der Fastnachtsabteilung der Sonnenberger Turn- und Sportgemeinde 1861 (TSG) den „Käuzchern von 1863“ in Erscheinung.

Wenn es die Sonnenberger Feuerwehr nicht gäbe, wäre es im schönen Sonnenberg um einiges trockener. Denn diesem einsatzfreudigen Verein ist zu verdanken, dass die Sonnenberger Kerb neben Autoscooter & Co. auch einen festlichen und gemütlichen Rahmen erhält. Und so eröffnete der Verein Freiwillige Feuerwehr Wiesbaden-Sonnenberg 1896 vor dem Feuerwehrhaus in der Louis-Buchelt-Straße, gegenüber des Hofgartenplatzes, ihre schon traditionelle und sehr beliebte Straußwirtschaft „Zur Feuerwache“.

Am Samstag und Sonntag (23. und 24. August 2008) findet wieder die Sonnenberger Kerb rund um den Hofgartenplatz statt. Wie jedes Jahr, wird der Verein Freiwillige Feuerwehr Wiesbaden-Sonnenberg 1896 vor dem Feuerwehrhaus in der Louis-Buchelt-Straße (gegenüber des Hofgartenplatzes) die Straußwirtschaft zur Feuerwache eröffnen.

Hoch droben über Sonnenberg, auf der Segelfliegerwiese, zog der „Verein Freiwillige Feuerwehr Wiesbaden-Sonnenberg 1896“ mit dem Sonnenwendfeuer wieder eine seiner Top-Veranstaltungen durch. Meterhoch züngelten da die Flammen, die, man wagt es kaum zu sagen, von der Feuerwehr selbst gezündet wurden.

In diesem Jahr war es eine echte Punktlandung: Das große Sonnenwendfeuer des Verein „Freiwillige Feuerwehr Wiesbaden-Sonnenberg 1896“ konnte dieses Jahr genau am Tag der Sommersonnenwende, dem 21.06.2008, stattfinden. Trotz Fußball-EM ließen es sich die meisten Sonnenberger nicht nehmen das zum Kult avancierte Fest im Bereich Am Birnbaum zu besuchen. Kein Wunder, denn der zugegebenermaßen mühsame Aufstieg an der Sonnenberger Burg und so mancher Millionärs-Villa vorbei wurde wieder einmal fürstlich belohnt. Bei fantastischer Fernsicht, angenehmen 25 Grad und strahlend blauem Himmel ließ es sich bestens aushalten auf der Wiese oder den zahlreichen Festzeltgarnituren.

Am 21. Juni ist es wieder soweit: Der Verein Freiwillige Feuerwehr Wiesbaden-Sonnenberg 1896 veranstaltet das mittlerweile schon traditionelle Sonnenwendfeuer auf der Segelfliegerwiese an der Kloppenheimer Steige. Die Vorbereitungen für das Fest, die schon Anfang des Jahres begonnen haben, erreichen in dieser Woche ihren Höhepunkt. Nahezu jeden Tag werden die Vereinsmitglieder nun auf der Wiese anzutreffen sein, wo sie zumeist in den Abendstunden umfangreiche Vorbereitungen treffen, die dem Fest zum Gelingen verhelfen sollen.

In der gemeinsamen Jahreshauptversammlung des Vereins „Freiwillige Feuerwehr Wiesbaden-Sonnenberg 1896“ und der Freiwilligen Feuerwehr Wiesbaden-Sonnenberg (als Teil der öffentlichen Einrichtung Feuerwehr Wiesbaden) wurde am vergangenen Freitag, den 22.02.2008, Bilanz über ein erfolgreiches Jahr 2007 gezogen. In seinem Bericht ließ Wehrführer und Vorsitzender Peter Kusch die wesentlichen Ereignisse des Jahres Revue passieren. Insgesamt wurden im, Read More