Ein erschreckendes Bild in Medenbach: Rauch steigt auf vom Dach des Bürgerhauses. Doch Hilfe ist nicht weit: Einige Meter vom Brandherd hatten sich am Samstagnachmittag 65 Nachwuchsbrandbekämpfer aus acht Wiesbadener Jugendwehren postiert. Sofort rückten diese mit Blaulicht und Sirene an den Einsatzort vor. „Es ist alles nach Plan verlaufen“, bilanzierte Michael Ehresmann vom Stadtjugendfeuerwehrverband am Ende der großen Schauübung anlässlich des 75-jährigen Jubiläums der Freiwilligen Feuerwehr Medenbach.

Im Rahmen der Aktion „Brückenschlag“ fand am letzten Samstag eine aufwendig initiierte Staffelschlauch- übergabe am Mainzer Rheinufer statt. Zahlreiche Jugend- feuerwehren aus beiden Städten sorgten für eine imposante Wasserwand, während das Schlauchstück mit dem Feuerlöschboot von Wiesbaden nach Mainz übersetzte.

Unter dem Motto „Rambach braucht eine Jugendfeuerwehr“ veranstaltete der Stadtjugendfeuerwehrverband am 30. August in Rambach eine Großübung, um die Bürgerinnen und Bürger auf die Jugendfeuerwehr aufmerksam zu machen. An drei verschiedenen Einsatzstellen in Rambach wurden zeitgleich verschiedene Einsatzszenarien durchgespielt. Insgesamt haben sich über 80 Jugendliche aus 10 Jugendfeuerwehren beteiligt.

Unter dem Motto „Dein Antrieb zählt“ lud der Elternförderverein der Konrad-Duden-Schule am vergangenen Sonntag zu einem Aktionstag ein. Für das Schulkinderhaus „SchuKi“, das das Betreuungsangebot der Grundschule erweitern soll, sollten mit einer Kunstaktion Spenden gesammelt werden. Die Jugendfeuerwehr Sonnenberg unterstützte die Spendenaktion.

Wie auch in den vergangenen Jahren, nimmt die Jugendfeuerwehr Sonnenberg auch 2009 wieder an der vom hessischen Jugendring veranstalteten Jugendsammelwoche teil. Vom 27. März bis zum 5. April werden die Sonnenberger Nachwuchsfeuerwehrkräfte im Ortsgebiet unterwegs sein, um Spenden zu sammeln.

Auch dieses Jahr begleitete die Jugendfeuerwehr Wiesbaden-Sonnenberg mit ihren Betreuern aus der Einsatzabteilung wieder die beiden Sonnenberger Sankt-Martins-Umzüge. Bei den Zügen des evangelischen und des katholischen Kindergartens begleitete und sicherte die Jugendfeuerwehr jeweils den Martinszug und überwachte das anschließende Feuer.

Anlässlich des 40-Jährigen Bestehens der Jugendfeuerwehr Bierstadt, veranstaltete diese am vergangenen Wochenende im Rahmen ihres Tags der offenen Tür eine Großübung. Daran beteilgt waren insgesamt neun Jugendfeuerwehren aus dem Stadtgebiet Wiesbaden – darunter auch ein Löschfahrzeug der Kostheimer. Angenommen wurde der Brand der evangelischen Kirche in Bierstadt.

Am vergangenen Freitag veranstaltete die Jugendfeuerwehr Wiesbaden-Sonnenberg zusammen mit der Jugendgruppe des THW-Wiesbaden eine gemeinsame Großübung auf dem Übungsgelände Fort Biehler. In zwei Übungsdiensten lernten sich die Jugendlichen im Vorfeld kennen und lernten etwas über die Aufgaben und Möglichkeiten der jeweils anderen Organisation.

Wie auch in den vergangenen Jahren, nimmt die Jugendfeuerwehr Sonnenberg auch 2008 wieder an der vom hessischen Jugendring veranstalteten Jugendsammelwoche teil. Vom 7. bis zum 16. März werden die Sonnenberger Nachwuchfeuerwehrkräfte im Ortsgebiet unterwegs sein, um Spenden zu sammeln.

Am Mittwoch, den 13.02.2008, fand die Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Wiesbaden-Sonnenberg für das Jahr 2007 statt. Im Schulungsraum in der Kreuzbergstraße eröffnete der stellv. Jugendfeuerwehrwart Sebastian Stenzel die Versammlung um 17:35 Uhr, stellvertretend für den verhinderten Jugendwart Jan Johannbroer. In seinem Bericht gab Sebastian Stenzel einen Rückblick auf ein ereignisreiches Jahr 2007: Die wöchentlichen Treffen, Read More