Einsatz: 30/2017
16. September 2017 – 13:59 bis 15:08 Uhr
Gartenstraße

Um kurz vor 14:00 Uhr wurden Feuerwehr und Rettungsdienst in die Gartenstraße nach Sonnenberg gerufen. Ein Notrufer meldet einen Brand im Keller mit starker Rauchentwicklung. Von der Zentralen Leitstelle werden sofort Einheiten der Feuerwachen 1 und 3 der Berufsfeuerwehr sowie der Freiwilligen Feuerwehr Sonneberg und Rambach alarmiert. …weiterlesen

Bereits zum vierten Mal lädt der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Wiesbaden Sonnenberg am Samstag, den 26. August 2017 auch in diesem Jahr wieder zum „Tag der Feuerwehr“ ans Feuerwehrhaus Sonnenberg in der Louis-Buchelt-Straße (Hofgartenplatz) ein.

Das abwechslungsreiches Programm beginnt um 15:00 Uhr, wenn die Floriansjünger die Tore des Feuerwehrhauses für große und kleine Feuerwehrinteressierte öffnen. Löschfahrzeuge werden bis zum Abend zum Erkunden bereitstehen, bei einem Blick ins Feuerwehrhaus können die Gerätschaften und Spinde der Feuerwehrfrauen- und männer begutachtet werden und in der Straußwirtschaft vor dem Feuerwehrhaus bieten die Feuerwehrfrauen und -männer den ganzen Tag über Gegrilltesfrisch vom Holzkohle-Rost und kühle Getränke an.

Um 15:00 Uhr findet eine ökumenische Feuerwehrandacht statt, die von den katholischen und evangelischen Kirchengemeinden gestaltet werden. Am Nachmittag steht um 16:00 Uhr eine Kinder-Feuerwehrübung, bei der jedes Kind ab drei Jahren mitmachen kann, auf dem Programm. Im Anschluss demonstriert die Jugendfeuerwehr gegen 17:30 Uhr die verschiedenen Strahlrohre der Feuerwehr. Gegen 18:00 Uhr führt die Einsatzabteilung eine Einsatzübung vor. Am Abend taucht die “Fackelnacht” Feuerwehrhaus und Straußwirtschaft in gelb-roten Lichterschein und lädt zum gemütlich-geselligen Ausklang eines eines ereignisreichen Tages mit Blick auf die Sonnenberger Burg.

Einsatz: 21 bis 29/2017
1. August 2017 – 03:57 bis 15:55 Uhr
Stadtgebiet / Platter Straße / Hupfeldweg

Unwetter Wiesbaden 01.08.17Am frühen Dienstagmorgen wurde Wiesbaden von einer sehr starken Böenwalze einer Gewitterzelle erfasst. Während in den nördlichen Stadtteilen auch einiges an Niederschlag fiel, stellten die kurzen aber heftigen Windspitzen das größte Problem dar.

Gegen 2:45 Uhr wurde das Stadtgebiet erfasst, wenig später erfolgten die Notrufe. Hauptsächlich kam es zu umgestürzten Bäume und gebrochenen Ästen. Diese sorgten für Schäden an Häusern, Fahrzeugen und Freileitungen. Schwerpunkte waren die drei Zufahrtsstraßen nach Wiesbaden aus dem Taunus kommend.Unwetter Wiesbaden 01.08.17 Der Windbruch machte ein passieren unmöglich. Die Einsätze durch Überflutungen waren gering. Für mehrere Stunden war der Strom in den Stadtteilen Breckenheim, Nordenstadt und Medenbach unterbrochen.

Um die ca. 200 Einsätze bewältigen zu können wurde Vollalarm bei den Freiwilligen Feuerwehren ausgelöst, ebenso waren alle Wachen der Berufsfeuerwehr eingesetzt. Um die Einsatzkräfte zu bündeln wurden auf den Feuerwachen 1 und 2 zentrale Bereitstellungsräume gebildet um auch eine Verpflegung sicherzustellen.

Einsatz: 19 und 20/2017
24. Juni 2017 – 13:15 bis 16:44 Uhr
Weilburger Tal / Feuerwache 1

Mitten während den letzten Vorbereitungen wurden wir mit unserem geländegängigen Tanklöschfahrzeug (TLF 8/18) im Rahmen des Waldbrandkonzeptes zusammen mit den restlichen TLF 8/18 und weiteren Kräften aus dem Stadtgebiet nach Dotzheim alarmiert. Eine Spaziergängerin hatte eine Rauchentwicklung im Wald zwischen Chausseehaus und Dotzheim entdeckt und alarmierte die Feuerwehr. Etwa 300 Quadratmeter Waldfläche standen bereits in Flammen. Mit fünf Rohren konnte der Brand aufgehalten und gelöscht werden.

Mit unserem Tanklöschfahrzeug wurden wir den anderen TLF im Pendelverkehr eingesetzt, um die Wasserversorgung sicher zu stellen. Während dem Einsatz besetzte unser Löschgruppenfahrzeug (LF 8/6) die verwaiste Feuerwache 1 und stellte so den Grundschutz für das Stadtgebiet sicher.

Einsatz: 15 bis 18/2017
16., 18. und 22. Juni 2017
Feuerwache 1

Aufgrund verschiedener langwieriger oder paralleler Einsätze besetzten wir in den vergangenen Tagen zusammen mit den Kollegen der FF-Rambach mehrmals die verwaiste Feuerwache 1 der Berufsfeuerwehr. Einen Einsatz mussten wir währenddessen bewältigen, der sich aber als Fehlalarm herausstellte.